Netzwerk
Information - Beschäftigung - Qualität e. V. .


Über die Sozialadressbücher .

Die Sozialadressbücher sind redaktionell betreute Onlineangebote, die eine Adressensammlung bzw. Vorstellung von sozialen Einrichtungen eines Landkreises bieten. Die Projekte finanzieren sich über kostenpflichtige Premiumdienste.

Folgende Kenntnisse und Fähigkeiten werden dabei den Mitarbeitern vermittelt:

  • einstellen von barrierearmen Texten in Webseiten
  • redaktionelle Recherche und Kontaktaufnahme mit sozialen Einrichtungen
  • Werbung, Verkauf, Buchhaltung und Kundenbetreuung

Die Mitarbeiter arbeiten größtenteils von zu Hause aus. Sie kommunizieren untereinander per Telefon, E-Mail und Skype und treffen sich ein- oder zweimal in der Woche zu Arbeitsbesprechungen oder Schulungen.

Die Vorteile dieser Arbeitsweise liegen auf der Hand: Alleinerziehende Mütter und Väter, Menschen, die Angehörige pflegen und betreuen müssen, auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen, können so von zu Hause aus einer Arbeit nachgehen.

Sie sind dennoch in ein Team integriert, arbeiten also nicht isoliert und erleben dadurch Erfolg und Anerkennung ihrer Tätigkeit.

Weblinks:

©  2018 Netzwerk Information-Beschäftigung-Qualität e. V.